Anwendung der Sachwertes bei der Bewertung vom 1.1.2016



Der Sachwert kann nach dem neuen Vorschlag neben dem bisher  zur Anwendung kommenden  Marktpreis und Ermittlung mittels eines Expertengutachten auch folgendermaßen  ermittelt werden: Berechnung mithilfe eines  Bewertungsmodells, welches die Möglichkeiten zur Ermittlung dieses Sachwertes ziemlich erweitert. Für die  Analyse wird eine bessere Flexibilität bei der Ermittlung des Sachwertes ermöglicht. Weiters wird einer Kostenersparnis im Vergleich zur Ermittlung des  Sachwerts durch ein Expertengutachten erzielt. Es kann z.B. bei den Unternehmungskombinationen günstig sein, es kann auch zum Zeitersparnis bei der Ermittlung des Sachwertes des Vermögens und der Verbindlichkeiten der auflösenden Gesellschaft kommen.

Das Gesetz ermöglicht bei den Bewertungsmodellen aus der Markt-, Ausgaben- oder Einkommensmethode auszugehen, was den Raum für verschiedenste Kombinationen bildet.

nl_q3_2016_de_7.pdf