Kraftfahrzeugsteuer ab 2015



Im Unterschied zur vorherigen rechtlichen Regelung betreffend die Kfz-Steuer sind die Jahressätze direkt im Anhang des Kraftfahrzeuggesetzes festgelegt.

 

In Rahmen dieses Gesetzes kommt es zu einer Senkung und Erhöhung des Steuersatzes der Kfz-Steuer.  Dieser Steuersatz ist abhängig vom Monat, in welchem die Fahrzeuganmeldung (inkl. dieses Monats) erstmals durchgeführt wird, und zwar wie folgt:

 

Abhängig vom Datum der ersten Anmeldung wird der Steuersatz:

  • um 25 % während der ersten 36 Kalendermonate gesenkt;
  • um  20 % für die darauffolgenden  36 Kalendermonategesenkt;
  • um 15 % für die darauffolgenden 36 Kalendermonate gesenkt;
  • nach Ablauf von 108 Kalendermonaten nicht verändert;
  • um 10 % nach Ablauf von 144 Kalendermonaten erhöht;
  • um 20 % für Kraftfahrzeuge erhöht, die älter als 156 Kalendermonate sind.

 

Begünstigt werden Hybrid-Kraftfahrzeuge, Hybrid-Elektrokraftfahrzeuge, gasbetriebene Kraftfahrzeuge für CNG oder LNG oder wasserstoffbetriebene Kraftfahrzeuge – hier wird zusätzlich zu den oben angeführten gesenkten, gleichbleibenden oder erhöhten jährlichen Kfz-Steuersatzes  der Kfz-Steuersatz um 50% gesenkt. Außerdem wird der Steuersatz auf Null für Fahrzeuge reduziert, die ausschließlich mit Strom betrieben werden.