Verschärfung der Strafen im Bereich der Verrechnungspreise ab 2017 und angedachte Änderungen ab 2018



Erhöhung des steuerlichen Verlustes führt) aufgrund absichtlich falsch verwendeter Verrechnungspreise ergibt,  die Strafen erhöht. Die Strafen werden verdoppelt, (statt einer Strafe von 10 % berechnet anhand des auf jährlicher Basis festgestellten Unterschiedsbetrages wird die Strafe auf 20 % erhöht).

In diesem Zusammenhang weisen wir auch auf die Tatsache hin, dass der Steuerzahler im Falle einer absichtlichen Reduzierung der Besteuerungsgrundlage oder einer Erhöhung des Steuerverlustes strafverfolgt werden kann.

Die gesetzlichen Änderungen betreffend die Verrechnungspreise, die ab 2018 wirksam sein sollen, werden primär zu einer weitere Erweiterung des Kreises der verbundenen Personen führen.

nl_q3_2017_de_final_2017_10.pdf